Verwandlungskünste gefragt

‚Typisch Dax‘, könnte man es nennen:  Das ist seine Art, Zweifel aus dem Weg zu räumen, in dem er die bestehenden Zweifel zu jeder Seite ausprobiert.

Herausgekommen ist dabei eine Tageskerze mit höherem Hoch und tieferem Tief, ein Überhandeln des Bollingerbandes am unteren Rande und ein Schreck zur späten Mittagsstunde, als Dax weit unter die 200-Tagelinie lief. Mein letztes Kursziel an der 10.805er Barriere sparte er dabei aus und erholte sich glücklicherweise mit Schlusskurs des Kassa-Marktes bis knapp oberhalb des 200-Tagedurchschnitts. Bis zum Schluss des späten Handels dehnte er die Erholung noch weiter aus und schloss mit 10.980 Punkten um 22.00Uhr im Aufwärtsmodus.

„Verwandlungskünste gefragt“ weiterlesen

Wie stark kann Liebe wirken?

Ist es möglich, den Plan, den die Großen haben, zu erfassen?

Eines ist sicher, es sind nicht die deutschen Anleger, die Unruhe verbreiten. Es ist die andere Hälfte der Marktteilnehmer, ausländische Investoren, in Hauptsache amerikanische, die etwas vorhaben. Die Struktur der Wiederholungen im Chart, ihr Ausmaß, der zeitliche Verlauf, all dies gibt einen Hinweis darauf. Alle anderen Markteilnehmer werden dem nur folgen, ohne die Richtung mitbestimmen zu können. Das macht die Sache für ein kleines Börsenorakel ganz schön schwierig, die vielen Linien, die in meinem Chart nun wieder auftauchen, für Sie, liebe Leser, auch.

Komplizierter wird es auch dadurch, dass die großen Akteure sich vorwiegend an meinen theoretischen Kurszielen – die ich durch waagerechte grünen Linien markiere – orientieren wollen. Vielleicht alles nur zufällig, denn das System dahinter habe nicht ich erfunden; ich spiegele es nur wieder.

Dax pro 3

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Wie stark kann Liebe wirken?“ weiterlesen

Auf der Kippe an der Klippe

Jetzt kommt es drauf an!  Fällt Dax morgen unter die 11.833er Barriere und anschließend bestätigend unter die Kursmarke 11.758,  wird seine Abwärtsfahrt eingeleitet. Diese könnte dann zunächst bis zur 11.455er Barriere gehen. Kann Dax sich an der 11.833er Barriere behaupten, gibt es weiter reelle Chance  auf Kurse bis zur 11.969 Barriere mit Anschluss eventuell bis 12.347 und 12.374.

Im Vergleich zu den amerikanischen Indizes hatte sich Dax am Mittwoch gut gehalten, doch fraglich nun, ob er den Donnerstag auch gut bestehen kann.

DAX Pro

Zum Vergrößern bitte anklicken

„Auf der Kippe an der Klippe“ weiterlesen

Hat Dax auch übernatürliche Fähigkeiten?

Ganz gespannt bin ich, wie Dax die neue ungewöhnliche Lage lösen möchte. Heute konnte er sich doch tatsächlich über die Widerstände hinwegsetzten. Die Hindernisse, die sich auf ihnen niedergelassen hatten,  die Unkraine-Krise und die griechische, verflüchtigen sich im Laufe des Tages. Die wichtige 10.941er Barriere könnte morgen zu einer Unterstützung werden, denn Dax schloss um 22.00Uhr mit 10.974 Punkten höher.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Hat Dax auch übernatürliche Fähigkeiten?“ weiterlesen

….. noch ein bisschen?

Die Angst sitzt in den Knochen; man kann nicht loslassen.  Ein bisschen braucht es noch, dann wird der Stress zu groß!

9.578 Punkte schaffte Dax heute in der Spitze, der Schlusskurs dann wieder unter der 200-Tagelinie.

Morgen, vielleicht noch einmal so ähnlich,  vermutlich wird er bis 9.606 kommen. Vielleicht kann er am Donnerstag sogar einen Ausflug über die Schwarze Linie schaffen und tatsächlich in der Spitze knapp über der Barriere bei 9.656 landen. Ob er dann auch, was sich charttechnisch herleiten ließe, ein Kursziel bei 9.777 / 9.795 anstrebt? Wer weiß? Ich habe so ein Gefühl bei dem Gedanken, als wenn ein Faden reißt.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„….. noch ein bisschen?“ weiterlesen

Das könnte knapp werden!

In der ersten halben Stunde nach Eröffnung des Kassa-Handels stellte sich heraus, dass Dax 9.913 nicht würde verteidigen können. Die Dinge nahmen ihren Lauf!

Der Schlusskurs unterhalb der 50-Tagelinie erteilt Dax im Prinzip nun den Auftag, die 200-Tagelinie ins Visier zu nehmen.

Wie kommt er dort hin? Im extremen Fall geht es auf direktem Wege. Es sind keine 400 Punkte mehr, die beide von einander trennen.

Vom Tagestief, das Dax um 17.58 Uhr bei 9.749 Punkten erreichte, erholte er sich im späten Handel nur zögerlich. Er schloss um 22.00Uhr mit 9.782 Punkten und blieb damit deutlich in der negativen Spur.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Das könnte knapp werden!“ weiterlesen

Dax Kursindex, wahlweise!

Immer wenn ich daran zweifle, ob ich Dax richtig verstehe, ziehe ich Dax Kursindex zu Rate. Dort begegnet mir Dax pur – ohne die Verzerrungen, die sich durch die Hinzurechnung der Dividenden ergeben können.

Auf den ersten Blick scheinen sich beide so ähnlich, wie ein Ei dem anderen; auf den zweiten und dritten Blick stellt man  recht große Unterschiede fest.

dax kursindex

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Dax Kursindex, wahlweise!“ weiterlesen

Schwierigkeiten

Es ist eine schwierige Aufgabe. Auch Pferde und Karren müssen über die kleine Brücke geführt werden. Die Ufer des Rubikon sind sumpfig und abgründig, es gibt keine Furt. Wenn doch nur die  Brücke nicht schon über 2063 Jahre alt wäre! Kann sie solchen Belastungen noch standhalten?

Aktuell ist der Markt auf das Protokoll der FED morgen Abend konzentriert, was bereits heute dazu führte, dass Dow klar unter seiner 50-Tagelinie, noch genau am Aufwärtstrend, den Schlusskurs fand.

Im S&P und Nasdaq hielt dieser Durchschnitt stand.

.

.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Schwierigkeiten“ weiterlesen

Nasse Füße!

 

Die rosaroten Zeiten sind beendet!

Der negative Fall ist eingetreten, worauf ich gestern in meiner Notiz hingewiesen hatte.

Dax rutschte aus und fiel unter die 9.197. Ehe man sich’s versah, plumpste er ins Wasser. Nasse Füße hat er bekommen und wird noch tiefer tauchen, denn die 9.021 reichten nicht aus. Nachbörslich glitt er unter die blaue Linie der Hochs aus dem Jahr 2007.

Er wird weiter tauchen, tiefer als die 200-Tagelinie, bis an den unteren Rand des nun blauen Kästchens (9.628), selbst das reicht ihm nicht aus, er wird es noch ein Kästchen tiefer versuchen bis 8.508. Dort bekommt er Atemnot und  taucht dann auf, um frische Luft zu schnappen an der 200-Tagelinie.

Ob es so kommt? Ich kann es nicht wissen, es sieht jedoch ganz danach aus.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Nasse Füße!“ weiterlesen