Auf zwei Beinen

Heute erscheint zum letzten Male mein Sonntagsletter in gewohnter Weise. Alle zukünftigen Ausgaben können Sie, liebe Leser,  bei https://gittaa.de abrufen.  Sie sind kostenpflichtig.  Bis zum Donnerstag dem 17.September erscheint aber  noch jeden Tag kostenfrei meine komplette Dax-Analyse. Sie haben ausreichend Zeit sich zu entschließen. Hier bei Finanzfreunde.net werde ich aber hin und wieder eine meiner neuen Analysen posten. Ich weiß, dass alte Freundschaften gepflegt werden wollen.

Im März – kurz bevor sich bei Neumond die Sonne, dann der MondVerlauf des Halbschattens auf der Erdoberfläche beim darauffolgenden Vollmond verfinsterten – hatte ich Ihnen den September als wichtigen Monat angekündigt. Dies nicht, weil es der Statistik nach der schlechteste Börsenmonat sein soll, sondern weil er den Gezeiten des Kosmos ausgesetzt ist: Gestern war Neumond. Er wurde begleitet von einer partiellen Sonnenfinsternis, die auf der südlichen Hälfte der Erdkugel zu bewundern war.  Am 28.September folgt eine totale Mondfinsternis mit einem sehr selten zu beobachtendem ‚Supermond‘ bei Mondaufgang. Ich vermute, dass an den Börsen der Welt eine Phase starker Kursbewegungen erwartet wird.

Tatsächlich passen die geschilderten Vorgänge gut mit dem Zinsentscheid der FED und dem darauffolgenden Verfallstermin zusammen.

Nähern wir uns also den Börsen, und schauen wir uns genauer an, welche Bewegungen, die aus 65% Wasser bestehenden, menschlichen, erwachsenen Wesen  aufgrund kosmischer Gezeiten hervorrufen könnten.

„Auf zwei Beinen“ weiterlesen

Typisch!

Ein typische Rücksetzer, so wie ich es in meinem Beitrag ‚Die Wand der Angst‘ vor wenigen Tagen beschrieben hatte. Da hieß es  “…. 200 bis 250  Punkte…“. Jetzt könnte Dax das Kursziel bis 11.489 Punkte doch vollmachen, eventuell auch etwas oben drauf legen.  Wird er nicht durch das ohne jede Dynamik verlaufende untere Bollingerband und durch die überzogene Entfernung zur 200-Tagelinie gehindert, könnte er nun das  rosa Rechteck bis 11.712  durchlaufen und mit ein paar Pünktchen  – 11.732 – ins nächste laufen. Wird es so kommen?

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Typisch!“ weiterlesen

Gerettet

Jetzt hat sich Dax doch tatsächlich so etwas wie eine Startrampe gebaut!

Der vierte Tag infolge an der rot gestrichelten Linie brachte den Erfolg: Der Schlusskurs heute befindet sich zwei Punkte über dem 50-Tagedurchschnitt. Damit hat sich die kritische Lage von gestern ins Gegenteil verwandelt.

Ich sollte nicht voreilig sein; der gesamte Anstieg seit Mitte Oktober war geprägt von einem Fehlsignal nach dem anderen und letzten Endes hat das Dax doch nicht geschadet.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Gerettet“ weiterlesen

Ganz einfach ….. !

Ganz einfach, wir müssen warten!

Am vergangenen Wochenende hatte ich Ihnen ja angekündigt, dass Dax seitwärts laufen wird.

So bleibt es noch ein paar Tage.

Wenn Dax ab heute über der 50-Tagelinie schließt, gibt es keine Sorgen, dass die Fortsetzung negativ Ergebnisse zeitigen könnte.

Allerdings ist der Schlusskurs heute unterhalb der 20-Tagelinie nicht positiv, aber was soll der arme Teufel machen, damit sich das Bollingerband verjüngt. Es ist seine einzige Chance, Kraft zu sammeln, die dann hoffentlich in die richtige Bewegungsrichtung fließen wird.

 

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Ganz einfach ….. !“ weiterlesen

Zwei Gaps geschlossen und nun erfrischt?

Dem Himmel sei Dank, zwei aufregende Handelstage sind überstanden! Dax unterzog sich einer Entschlackungskur, die Testcharakter hatte. Sie sehen im Chart recht deutlich, dass zunächst  der letzte Ausbruch bestätigt wurde.

Der Schlusskurs um 22.00Uhr befindet sich gleichfalls im akzeptablen Bereich bei 9.137, immerhin etwa 70 Punkte oberhalb des Tagestiefs. Damit könnte Dax genügend Kraft getankt haben, um einen frischen Angriff auf ein neues Allzeithoch zu starten.

Ob es dazu kommt, hängt möglicherweise morgen gegen 14.30 Uhr von Herrn Dragi ab, der zu dieser Zeit die Zusammenhänge, die zum Zinsentscheid führten, erläutern wird.  Wir lauern drauf, ob  Geld gegen noch geringere Zinsen in Umlauf gebracht werden soll, und was er sagen wird zu Abwärtsrisiken  und der europäischen Konjunktur.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Zwei Gaps geschlossen und nun erfrischt?“ weiterlesen