Guten Morgen Sonnenschein

Vielleicht eröffnet Dax heute morgen mit einen Gap-Up!  Nach Schluss des Kassahandels legte Dax gestern Abend jedenfalls  noch tüchtig drauf, überwandt meine Aufmerksamkeitslinie, stieg höher als mein Kursziel und schloss um 22.00Uhr  knapp tiefer. Die amerikanischen Indizes hatten zeitgleich die Verluste des Vortages wieder ausgeglichen. Die bearishe Formation, die ich gestern vorstellte, kommt eventuell nicht um Zuge. Das wird sich heute zeigen, wenn zur Mittagszeit das Bruttoinlandsprodukt des 4. Quartales veröffentlicht wird.  Von 5% auf 3,1% in den Erwartungen zurückgesetzt, muss es nur ein wenig besser ausfallen,  um den amerikanischen Markt positiv zu stimmulieren – oder Euro müsste steigen, um das größte Hindernis der amerikanischen Wirtschaft, den teuren Dollar, zu verändern.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

 

 

Eine Gelegenheit dafür gäbe es. Charttechnisch gesehen könnte sich aus diesem Keil ein Kaufsignal entwickeln,   was dazu beitragen würde, dass Dax  durch die Decke gehen wird, weil von Kursgewinnen im Euro dann zusätzlich zu profitieren ist. Jedenfalls zeitigte in der Vergangenheit ein solcher Richtungswechsel  für Dax oft genug positive Folgen.

 

 

 

 

Aufmerksamkeitslinie:

Dax schloss den späten Donnerstaghandel um 22.00 Uhr mit 10.803 Punkten im Aufwärtsmodus. Meine Aufmerksamkeitslinie für heute verläuft bei 10.746 Punkten, exakt an der gleichen Marke wie gestern.

Bleibt nach der morgendlichen Eröffnung ein Gap erhalten, könnte Dax heute schon durch die Decke gehen, denn das Bollingerband bietet ihm gerade  enorm viel Platz sekrecht in die Höhe zu schießen, wenn Dax will könnte er ungehindert bis 11.062 oder bis zur 11.077er Barriere kommen, soweit könnte ihn heute das Bollingerband begleiten. Ein solches Vorhaben und würde bestätigt werden, wenn Dax oberhalb der 10.805 Barriere eröffnete und nicht darunter zurückfiele. 10.844 /10.862 , 10.922 und die 10.941er Barriere würden die ersten Hindernisse heißen, die es zu überwinden gälte. Danach wäre der Weg bis  eventuell 11.013  oder 11.062 /11.077  direkt schon frei.

Fällt Dax unter die Aufmerksamkeitslinie zurück, so steht ein Weg bevor, der ähnlich wie gestern veraufen könnte. Unter 10.730  und 10.700 fiele sicherlich auch bald die 10.684er Barriere; 10.563 wären das Ziel. Eine sehr negative Tageskerze entstünde, wenn Dax bis 10.462 oder bis zu Barriere bei 10.427 rutschte.

Vielleicht wartet auch einfach nur ein Freitagshandel mit vielen Richtungswechseln und Dax beharrt auf seinen Spielraum zwischen der 10.805er und 10.563er Barriere.

Gesundheit und Wohlbefinden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.