Du bist hier: Home » Aktien & CFDs » Wiederholung

Wiederholung

Wiederholung

Seit vier Handelstagen kein Gap mehr gesehen? Die Erschöpfung zeitigt Spuren. Dax konnte die schwierige 11.780er Marke nicht überwinde und gab nach. Das führte ihn unter die 11.591er Barriere, die er mit letzter Kraft jeweils zum Handelsende zurückholen konnte, was im Prinzip Hoffnung macht. Es blieb aber letzten Endes eine Abwärtskerze mit tieferem Hoch und tieferem Tief im Tageschart. Grundsätzlich steht nun die ganze Strecke bis zur blauen Gap-Linie aus 2011 zur Debatte. Ein Wiedersehen mit der 20-Tagelinie wird kaum zu verhindern sein. Man wird sich überraschen lassen müssen.

Am Vorabend zu den Quartalszahlen von Apple und Microsoft war der gesamte amerikanische Markt doch schwach,  als hätte man’s geahnt, dass die nachbörsliche Reaktion auf die Zahlen von missmutigen Anlegern sprechen würde. Apple gab nachbörslich  an die 9% nach und Microsoft an die 4%.

Wird das ausreichend Kaufgrund bieten am heutigen Tag?

Am deutlichsten macht Dow mit seinem Chart, was gerade passiert. Der Ausbruch aus einem Dreieck wird als Fehlversuch deklariert. Im Prinzip könnte das zum Test der Unterseite, mindestens aber bis an die 17.700er Kursmarke  führen.

 

 

Nasdaq hielt zum Börsenschluss zwar noch an der 4.668,5er Barriere fest, könnte aber heute zu Handelsbeginn sich auch für ein Gap-Down entscheiden, je nachdem welche Spuren die großen Titel hinterlassen werden. Vorraussichtlich wird der Ausbruch über die 4.557er  Linie hinaus zurückgetestet. Dort würde dann eine Entscheidung fällig werden.

 

Shanghai hat dies alles in der Nacht noch nicht wirklich beeindruckt, doch der chinesische Index scheint gedeckelt und wird für Dax keine stützenden Signale liefern.

 

 

 

Die aufkeimende Stärke des Euro wird vielleicht durch einen schwachen Preis von Gold begrenzt werden und…….

 

 

 

 

 

 

 

……… kann eventuell auch nicht länger hindern, dass WTI unter die 50 Dollarmarke rutscht.

Vermutlich bekommen wir keine gemütliche Sommerpause.

 

 

 

Aufmerksamkeitslinie:

Dax schloss den späten Handel mit 11.599 Punkten im Abwärtsmodus.

Meine Aufmerksamkeitslinie liegt, nach Stand der Dinge und den Apple-Zahlen, außerhalb der Reichweite bei 11.697 Punkten. Dax wird sie nur zurückerobern können, wenn ein Wunder auftaucht.

Nach menschlichem Ermessen könnte er heute Morgen mit einen prächtigen Gap-Down an der 11.526er Marke eröffnen und seinen Weg auch abwärts fortsetzen.  11.514 und die 11.480 Kursmarken könnten Unterstützungen darstellen, von denen aus Dax das Bearisch Island Reversal, was entstehen könnte, zu schließen versucht. Letztlich aber werden wir froh sein müssen, wenn Dax per Kassa Schlusskurs die 11.455er Barriere halten kann, denn tiefer wären unter Umständen auch 11.418, die grüne 11.394 und die 11.384er Linie erreichbar. Unterhalb der 11.362er Kursmarke würde er mit  Kursen an der 11.319er Barriere oder an der 11.308er Kursmarke gleich ein weiteres Gap schließen. Die 50-Tagelinie notierte gestern mit 11.355 fallend und die 20- Tagelinie mit 11.285 Punkten steigend. Hier spätestens sollte es  zu einer kräftigen Gegenreaktion kommen. Genaueres wird sich zeigen.

Gesundheit und Wohlbefinden

.

.

Jetzt RSS aktivieren!

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 493

Schreibe einen neuen Kommentar

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang