Grüne Ampeln erwartet

Immer wenn ein Kursziel erreicht wurde, steht der Analyst vor der schwierigen Frage, welche der Möglichkeiten der Index wählen könnte, seinen Weg fortzusetzen. Auch für ein Börsenorakel fällt die Antwort nicht vom Himmel.

Nähern wir uns in kleinen Schritten einer, hoffentlich trefflichen, Antwort in die „richtige“ Richtung:

„Grüne Ampeln erwartet“ weiterlesen

Er müsste Flügel besitzen

Meine Aufmerksamkeitslinie für den heutigen Handel verläuft bei 11.517 Punkten! Will Dax im Aufwärtsmodus verbleiben, müsste er steigende Kurse in Richtung der 11.591er Barriere – am besten mit einem  Gap-Up, das ich für gestern Morgen ansetzte, heute nachholen. Vielleicht gelingt das, gleichgültig welche Nachrichten auch immer dies begleiten sollten.

Dax schloss den späten Handel  etwas höher als zum Kassa-Schluss mit 11.529 Punkten.

DAX

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Er müsste Flügel besitzen“ weiterlesen

Schwere Sommergrippe

Liebe Leser, seit Montagabend hat sich hier eine schwere Sommergrippe übertragen. Es scheint nicht nur mich, sondern auch Dax erwischt zu haben. Aus diesem Grunde fasse ich mich kurz. Bitte orientieren sie sich an der Aufmerksamkeitslinie und den Barrieren. Ich weiß nicht was Dax heute tut, vielleicht kommt es zu Fieberdelirien? Vielleicht ist es eine Grippewelle, die ganze Kontinente überrollt?

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Schwere Sommergrippe“ weiterlesen

Zweifel frei Haus!

Ein Befreiungsschlag sollte es werden, doch es treten Zweifel auf!  Dax springt über die „Beste Linie“, die den Aufwärtstrend aus 2011, verschiedene Gaps erzeugend, mittig durchläuft, streckt gar die Fühler schon über den blauen Abwärtstrend hinaus …… dann ist es aus.

DAX Pro

Zum Vergrößern bitte anklicken

„Zweifel frei Haus!“ weiterlesen

Typisch Verfall – extremer Handel

Die Aufmerksamkeitslinie spielte während des gestrigen Handelstages eine zentrale Rolle. Dax erreichte unterhalb dieser etwa genauso viele Punkte wie oberhalb meiner Orientierungslinie.

Das eben Gesagte betrifft das Pflichtprogramm bis zum Schlusskurs des Kassa-Handels. In dieser Zeit handelte Dax in einer Spanne von 303 Punkten….. mehr als die Hälfte dieser Spanne, ca. 170 Punkte, legte er aber auch noch mal im späten Handel zu. Er überhandelte dabei knapp den Kreuzwiderstand an der 11.272er Kursmarke  und fiel zum Schluss, um 22.00 Uhr, zurück auf 11.138 Punkte.

DAX Pro

Zum Vergrößern bitte anklicken

„Typisch Verfall – extremer Handel“ weiterlesen

Die 200-Tagelinie wartet schon

Die amerikanische Notenbank ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Sehr ausführlich beschrieb Frau Yellen gestern Abend, dass die Mitglieder des  ‚comity‘ der FED unterschiedliche Auffassung darüber haben, wann die Zinsen erhöht werden sollten. Prozentual betrachtet, kann das gut und gerne bis zum nächsten Jahr dauern. Solange die Griechenlandkrise währt, hält man den jetzigen Zeitpunkt für ungeeignet.  Anders als noch unter Herrn Bernanke, bewegte die Pressekonferenz kaum den Markt und Dow blieb mehr oder weniger dort, wo er am Vortag endete, und wo er sich schon das gesamte Jahr quält…. in der Mitte einer Range von knapp 600 Punkten.

dow bearisher keil

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Die 200-Tagelinie wartet schon“ weiterlesen

Kein Ouzo, bitte!

Nehmen wir die Staatsanleihen z.B. in dieser kritischen Lage: Kann man denen trauen, wenn – statt Wein – demnächst Ouzo mit Wasser, milchig trüb, zum Feiern gereicht wird? Mit nachlassender Qualität fallen die Zinsen? Ja, das kann es geben! Steigt Euro Bund über 151,32, könnte er sich weiter erheben zur Erfüllung einer Flaggenformation bis 156 Euro.

Euro Bund adj.

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Kein Ouzo, bitte!“ weiterlesen