Wo bleiben die Käufer?

Könnte nun schon die kleinen Erholung zu Ende sein?

Obwohl die Eröffnung mit einem Gap-Up startete und ein höheres Hoch und höheres Tief auch heute die Trendwende bestätigt, bleibt die Tagekerze rot. Es fehlten die Anschlusskäufe.  Vor allem stört am Tagesverlauf, dass Dax nicht oberhalb der 20.Tagelinie schließen konnte.

Zum Handelschluss um 22.00Uhr wurde er noch etwas müder und begab sich mit nur 9.181 Punkten zur Nachtruhe.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Wo bleiben die Käufer?“ weiterlesen

Ein Wechselbad….nicht nur der Gefühle?

Nikolaus kam nicht unverhofft. Die Überraschung wurde angekündigt.

Der Inverted Hammer, die Tageskerze vom Donnerstag funktionierte. Dax  hielt sich diszipliniert an ihre Aussage und präsentiert nun im Chart eine Trendwende mittels eines höheren Tiefs und eines höheren Hochs im Vergleich zu der vorhergehenden Notierung. Das ist geschafft und möchte bestätigt werden.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Ein Wechselbad….nicht nur der Gefühle?“ weiterlesen

Wenn sich die Bullen schlafen legen, wachen die Bären auf!

Keine vierte grüne Tageskerze! Das ist schwach! Wenn jetzt Volumen aufkommt im Markt, dann vermutlich in Abwärtsrichtung.

Dax schloss um 22.00 Uhr exakt einen Punkt unterhalb des Tagestiefs bei 9.383 Punkten und befindet sich nun klar im Abwärtsmodus.

In den vergangenen Handelstagen suchten die Bullen frühzeitig ihr Nachtlager auf, und die Bären wachten auf. Das könnte mehr bedeuten als eine nur vorübergehende Ermüdungserscheinung!

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Wenn sich die Bullen schlafen legen, wachen die Bären auf!“ weiterlesen

Verwirrung

Unglaublich! Dax hat heute noch einmal einen Ausflug über das Bollingerband gewagt. Das ist ihm gar nicht gut bekommen. Nachbörslich rutschte er unter das Tagestief bis zur 9.142er Marke.

Dax fiel jedoch heute nicht so tief, wie ich es ihm zugetraut hatte.

Es war ein verwirrender Tag, mit einer Vorankündigung, die mögliche Inhalte des FED-Protokolls bezüglich der Beschränkung von Anleihenkäufen betreffen sollte. Das Protokoll selbst um 20.00 Uhr war nicht besonders klar und ließ offen, wann oder unter welchen Umständen die Anleihenkäufe, die eine sich ausweitende Geldmenge zur Folge haben, zurückgefahren werden.

Die Zinsmaßnahme der EZB, das verwirrende Gerede über einen möglichen negativen Zins seitens bekannter EZB-Mitglieder, die unklaren Äußerungen der FED, was sie zu tun gedenke….insgesamt bekommt man den Eindruck, die Damen und Herren wissen nicht mehr weiter.

Längst brennen wohl in den Amtsstuben die Staatsfinanzen lichterloh.

Wie soll das ohne Auswirkungen auf die Wirtschaft bleiben?

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Verwirrung“ weiterlesen

Ja, so ist Börse!

Diese Art des Ausbruchs, den wir heute erlebten, hatte ich ursprünglich für vergangenen Freitag erwartet.

Ja so ist Börse!

Dax holte Versäumtes nach und lieferte ein neues Allzeithoch mit einer schönen 100-Punkte-Kerze.

So konnte er auch das Bollingerband nach oben ziehen.

Mit 9.202 Punkten geht er um 22.00 Uhr im Aufwärtsmodus aus dem Handel.

 

Die amerikanischen Indizes hatten ihn überzeugt: Alles wird gut!

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Ja, so ist Börse!“ weiterlesen

Der Regel nach gehandelt

Nach vier grünen Tageskerzen folgte heute wie es sein soll – ganz ordnungsgemäß also – eine rote. Sie konnte das Tief von gestern nicht unterbieten.  Zum Handelsschluss um 22.Uhr notierte Dax zwar etwas tiefer als zum Xetra-Schlusskurs, bei 9.073, so richtig bearish ist das aber nicht.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„Der Regel nach gehandelt“ weiterlesen

….abgesehen von ein paar Jecken….ein ruhiger Handelstag

Während sich in unserm Lande heute die Narren ihre Kappen auf den Kopf setzten, gedachte man in Amerika und England der in den Kriegen gefallenen Soldaten. Ein scharfer Kontrast, wenn man bedenkt, wie sehr die Welt doch inzwischen zusammenhängt.

An der Börse spiegelte sich der Tag mit geringen Umsätzen. Das traf auf die deutschen und auf die amerikanischen Indizes zu. Daher ist der Handelstag heute nur schwer zu bewerten.

Dax konnte seine optimistische Haltung fortsetzen und schloss um 22.00 Uhr im Aufwärtsmodus mit 9.116 Punkten.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„….abgesehen von ein paar Jecken….ein ruhiger Handelstag“ weiterlesen

….zuerst das Huhn und dann das Ei? Über die Unsicherheit, die sich im Chart offenbart.

„Eins rechts, eins links….eins fallen lassen……“

Die Tageskerzen der vergangenen Woche erinnern mich an ein Strickmuster, über das sich meine Brüder stets lustig machten, wenn ich, statt einfach Fernsehn zu gucken, mich ganz nebenbei mit der Herstellung eines Schals für meine Puppen beschäftigte.

Ich fühlte mich unsicher und wusste doch nie, war es ihre Unsicherheit, die ich spürte, ganz tatenlos da zu sitzen?

Das Strickmuster der vergangenen Woche jedenfalls hat im Wochenchart  zu einem kleinen Doji geführt, was in der Tat eine Unsicherheit des Dax offenbart. Ob dies die Einleitung zu einer Trendwende sein könnte, müsste in den folgenden Handelstagen bestätigt werden.

Meine Suche nach den möglichen Ursachen und Zusammenhängen, die die hoffnungsvolle Vorfreude auf Kurse bis 10.000 Daxpunkten wandeln könnten, hat  den Währungsmarkt in den Fokus gerückt.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

„….zuerst das Huhn und dann das Ei? Über die Unsicherheit, die sich im Chart offenbart.“ weiterlesen

War das genug?

Hoch oben hatte es Dax heute nicht gefallen.

Er zog es vor, klar unterhalb von 9.000 den Handelstag am späten Abend zu beenden.

Obwohl die Ergebnisses der FED-Sitzung keine Veränderung ergaben, nutzte der Markt den Tag zu Gewinnmitnahmen…wie man so schön sagt.

DAX Pro

Zum Vergrößern bitte anklicken!

„War das genug?“ weiterlesen

…..und das soll gut gehen?

Einem Ausbruch ist Dax heute ein kleines Stückchen näher gerückt.

Fast glaubte man zur Eröffnungstunde gar, es geht nun ab nach unten. Doch Dax konnte, nachdem das Gap vom 16.September endlich geschlossen war, sich von seiner starken Seite zeigen. Das hat etwas geholfen, aber nicht viel, denn die 20-Tagelinie blieb die Grenze.

So bin ich geneigt, die schöne grüne Tageskerze mit der hübschen Lunte aus dem Blickwinkel einer technischen Reaktion zu betrachten. Leider, ach, schließt Dax um 22.00Uhr mit 8.581 Punkten im Abwärtsmodus, obwohl die Aufmerksamkeitslinie für morgen, bei 8.686, ihm geflissentlich entgegenkommt.

DAX Pro

Zum Vergrößern bitte anklicken

„…..und das soll gut gehen?“ weiterlesen