Du bist hier: Home » Artikel verfasst vonBrigitte Balleier (Page 4)

Die Phantasie ist an der Macht

Erinnern Sie sich. liebe Leser, wie es der deutschen Regierung Anfang der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gelang, durch ein überdimensionale Kreditprogramm der Banken, riesige Summen von Geld in die deutsche Wirtschaft zu hebeln?  Die Kredite wurden vergeben an Unternehmen und Immoblienerwerber, die in den Neuen Bundesländern tätig wurden, gekoppelt an ein Steuerabschreibungsmodell von historischem ...

Weiterlesen

Zweifel frei Haus!

Ein Befreiungsschlag sollte es werden, doch es treten Zweifel auf!  Dax springt über die "Beste Linie", die den Aufwärtstrend aus 2011, verschiedene Gaps erzeugend, mittig durchläuft, streckt gar die Fühler schon über den blauen Abwärtstrend hinaus ...... dann ist es aus. Zum Vergrößern bitte anklicken ...

Weiterlesen

Auch ein schlechtes Ergebnis kann ein gutes sein!

Dax feierte diese Fest: Allein heute sollen die griechischen Bürger - das habe ich gelesen - ihre Banken um 1.6 Milliarden Euro  durch Überweisungen ins Ausland und durch Bargeldabhebungen erleichtert haben. Das entspricht genau der Summe der Verbindlichkeiten der griechischen Regierung gegenüber dem Eurosystem und dem IWF, die zum 30.Juni fällig würde. Die EZB wird per Helikopter einige Kisten voll Bargeld ...

Weiterlesen

Typisch Verfall – extremer Handel

Die Aufmerksamkeitslinie spielte während des gestrigen Handelstages eine zentrale Rolle. Dax erreichte unterhalb dieser etwa genauso viele Punkte wie oberhalb meiner Orientierungslinie. Das eben Gesagte betrifft das Pflichtprogramm bis zum Schlusskurs des Kassa-Handels. In dieser Zeit handelte Dax in einer Spanne von 303 Punkten..... mehr als die Hälfte dieser Spanne, ca. 170 Punkte, legte er aber auch noch ...

Weiterlesen

Die 200-Tagelinie wartet schon

Die amerikanische Notenbank ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Sehr ausführlich beschrieb Frau Yellen gestern Abend, dass die Mitglieder des  'comity' der FED unterschiedliche Auffassung darüber haben, wann die Zinsen erhöht werden sollten. Prozentual betrachtet, kann das gut und gerne bis zum nächsten Jahr dauern. Solange die Griechenlandkrise währt, hält man den jetzigen Zeitpunkt für ungeeignet.   ...

Weiterlesen

Das Siegel von Orichalcos

Die Lage bleibt interessant, vor allem charttechnisch. Man kann sich ja nicht nur mit Griechenland beschäftigen. Oben im Chart können Sie erkennen, wie kunstreich  Dow an seiner bearishen Verkeilung baut. Noch ist alles ganz ungefährlich. Bitte anklicken zum Vergrößern ...

Weiterlesen

Kein Ouzo, bitte!

Nehmen wir die Staatsanleihen z.B. in dieser kritischen Lage: Kann man denen trauen, wenn - statt Wein - demnächst Ouzo mit Wasser, milchig trüb, zum Feiern gereicht wird? Mit nachlassender Qualität fallen die Zinsen? Ja, das kann es geben! Steigt Euro Bund über 151,32, könnte er sich weiter erheben zur Erfüllung einer Flaggenformation bis 156 Euro. Bitte anklicken zum Vergrößern ...

Weiterlesen

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang