Du bist hier: Home » Aktien & CFDs » Positiv!

Positiv!

Positiv!

Er ist da!!!  Der erste Schlusskurs oberhalb der 20-Tagelinie seit dem 10. August des Jahres. Mit sechs Punkten übertraf Dax die Linie zum Kassa-Schluss. Das hat noch nicht viel zu sagen, denn der Gleitende Durchschnitt fällt weiter stark, mit jetzt 36 Punkten pro Tag, aber es ist ein Zeichen. Herzlichen Glückwunsch, Herr Dax!

Der Ausbruch, den der vorausgehende Inside-Day angekündigt hatte fiel mager aus.  Der erste Versuch nach unten wurde, wie ich vermutet hatte, früh abgefangen. Am Ausbruch nach oben arbeitete Dax lange. Mit einem Punkt nur übertraf Dax die rote Vortageskerze im Xetra-Handel, verbesserte sein Ergebnis im späten Handel und schloss um 22.00 Uhrr mit 10.258 Punkten. im Aufwärtsmodus. So landeten die Kurse doch noch, wie ich es gewünscht hatte, oberhalb der braunen Begrenzungslinie des breiten Abwärtskanals seit April.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

Auch die amerikanischen Indizes bestärkten das Ergebnis, S&P und Dow bestätigten, was Nasdaq begann.

 

 

 

 

Jetzt zeigt sich in den Charts, wie ein freundliches Signal langsam aber sicher die Stimmung verbessert. Der Bullish Percent Index aller an der New Yorker Börse gehandelten Aktien, sprang vor einigen Tagen, nach langer Zeit, aus tiefrotem Bereich in den grünen: Bullen Alarm. Es darf gekauft werden!!!

Das, liebe Leser, gilt auch für meinen Letter! Nur noch morgen erscheint er in gewohnter Form, kostenlos, an dieser Stelle. Nutzen Sie den Sonderrabatt, den ich allen Lesern, die mich bis hierher begleitet habe, einräume. Sie werden dort auf gute Gesellschaft treffen, das zeigt sich schon! Sie können zwischen einer monatlichen Zahl- und Kündigungsweise und einer vierteljährlichen wählen. Hier geht es direkt zur  Bestellseite:  https://gittaa.de/produkt/premium-blog/



Aufmerksamkeitslinie:

Mit 10.258 Punkten schloss Dax um 22.00 Uhr den späten Handel deutlich oberhalb meiner Aufmerksamkeitslinie.

Sie verläuft bei 10.130 Punkten.

Vermutlich wir Dax heute nicht in den Abwärtsmodus wechseln, und eventuell auch nicht einmal die Aufmerksamkeitslinie testen.

Testen wird er vielleicht noch einmal die 20-Tagelinie, die nun bei 10.182 Punkten notierte.

Notwendig wäre das nicht unbedingt, denn Dax hatte sich mehrere Tage mit dem Überwinden des Durschnitts von unten befasst. Häufig kommt es nach solch längerem Prozess zu einem direkten Ausbruch darüber hinaus.

Gestern Abend  schien es so,  als würde Dax mit einem Gap-UP starten wollen. Ob dafür  die Vorgaben aus dem asiatischen Raum ausreichen werden?

Shanghai bewegt sich meist deutlicher, wenn die vorbörslichen Kurse in Europa starten

Kann Dax heute morgen Kurse bei 10.230 Punkten, oberhalb der braunen Linie des Abwärtskanals, verteidigen, wird er voraussichtlich die Barriere bei 10.291 Punkten erreichen, eventuell auch bis 10.336 oder 10.402 Punkten kommen. Ein Schlusskurs oberhalb der 10.291er Barriere machte es wahrscheinlich, dass Dax bis zum Verfallsstermin das obere Bollingerband ansteuern kann, das dann eventuell im Bereich von 10.500 Punkten verläuft, knapp in dem Bereich, den ich vor einiger Zeit als Kursziel markiert hatte.

Obwohl ich vorwiegend steigende Kurse erwarte, kann es sein, dass Dax die Schwarze Linie bei 10.212 Punkten testet, und auch die Trendlinie bei 10.186 Punkten, was einem Test der 20-Tagelinie entspräche. Unter 10.170 Punkte möchte ich ihn aber nicht wieder sehen. Dax hatte sich genügend Mühe gegeben, seine rosarote Zukunft infrage zu stellen. Das muss er meinetwegen nicht wiederholen.

Gesundheit und Wohlbefinden

.

.

 

Jetzt RSS aktivieren!

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 493

Schreibe einen neuen Kommentar

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang