Du bist hier: Home » Aktien & CFDs » Signale und Fragen

Signale und Fragen

Signale und Fragen

Es ist wohl niemandem entgangen, dass Dax in einer komplexen Struktur handelt, besonders jetzt. Die letze Begrenzung, um diese zu überwinden, liegt heute an der grünen „Besten Linie“. Voraussichtlich bricht Dax sie in dieser Woche nicht und auch nicht die brauen Linie, vom Hoch im April kommend, die ich heute hinzugefügt habe.

DAX Pro

 

Bitte anklicken zum Vergrößern

Shanghai kämpft ebenfalls darum den einen Abwärtstrend zu überwinden. Im Chart sie es heute Morgen noch so aus, als wolle er darauf verzichten, möglich aber, dass er in den letzten Handelsstunden die Richtung ändert und mit Volldampf jenseits der Trendlinie landet.

Dax würde diesen Impuls gerne aufnehmen, um sein bestätgendes Signal mit Schlusskurs ganz knapp oberhalb der 11.455er Barriere schwungvoll zu realisieren.

 

 

 

Manche Charts sehen besser aus als die Lage ist.

Transportation würde gerne auf einen Test der Abwärtstrendlinie seit Ende März  von oben verzichten. Wenn er  binnen ein/zwei Handelstagen höher kommt, könnte er mit der halben Strecke bis dorthin auskommen. Insgesamt würde er so den amerikanischen Indizes den Mut machen, den sie brauchen

 

 

 

 

Aufgegeben haben sie noch nicht, obwohl S&P ganz danach ausschaut. Das Bild ist trügerisch und begründet sich charttechnisch in etwas, das man eben „technisch“ nennt. Eine Art „Bärenfalle“ endet in den meisten Fällen wieder oberhalb der 20-Tagelinie mit impulsgebenden Charterscheinungen. Es tritt ein Inside-Day zu Tage, die Richtung des Ausbruchs steht in Frage; Aus meiner Sicht scheinbar. Mal schauen, ob ich richtig gucke.

Euro auf Abwärtsfahrt, WTI und Gold könnten folgen.

 

 

 

 

 

Aufmerksamkeitslinie:

Dax schloss den späten Handel um 22.00 Uhr mit 11.471 Punkten im Aufwärtsmodus.

Meine Aufmerksamkeitslinie für heute verläuft bei 11.428 Punkten.

In diesem Bereich könnte heute auch die 20-Tagelinie notieren, sodass Dax gehalten wäre, im Abwärtsfalle, sie nicht zu ignorieren. Beide Linien sollten als Unterstützung dienen. Anderenfalls könnte sich schon heute  das Signal aus dem Bollingerband umsetzen, dass Dax  die Seitwärtslage zeitlich ausdehnen könnte, bis ein Ausbruch geschieht. Ohne weiteres könnte Dax dann rasch die Aufwärtstrendlinie (hier rechts im Chart gezeichnet) einem Test unterziehen.

Kann Dax die Aufmerksamkeitslinie als Unterstützung nutzen oder auf einen Test der 20-Tagelinie verzichten, er tat es ja gestern schon, bestehen gute Chancen, dass er den Bereich von 11.470 heute überwindet und über die 11.526er Punktelinie hinweg handelt. 11.540 wäre ein leicht erreichbares Ziel, alles was darüber kommt ist Zugabe, die sich bis 11.584 und bis zum Versuch, die 11.5191Barriere zu überwinden, ausdehnen mag. Ein Schlusskurs heute oberhalb der zuletzt genannten Barriere würde als Sprungbrett dienen, um den braunen Abwärtstrend in Angriff zu nehmen.

Kommt Dax heute unverhofft bis zur grünen „Besten Linie“ bei 11.704 Punkten, könnten  wir uns vorsichtshalber für morgen und den Folgehandel auf einen Test der 20-Tagelinie oder auf einen Test der 11.455er Barriere einrichten,

Gesundheit und Wohlbefinden

.

.

 

Jetzt RSS aktivieren!

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 493

Schreibe einen neuen Kommentar

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang