Du bist hier: Home » Aktien & CFDs » Wenig Freude, mehr Schmerzen

Wenig Freude, mehr Schmerzen

Wenig Freude, mehr Schmerzen

 

Es ist mir nicht ganz ersichtlich, was an den Börsen diese Ängste schürt, und wessen Geld eigentlich im wilden Verkehr um  die Erde reist. Der amerkanisch Markt steht offensichtlich unter besonderem Druck, auch wenn der umgekehrte Hammer mit seinem langen Docht eine positive Nachricht enthält, die doch erstmal bestätigt werden müsste.

s&p pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

 

Diese Bestätigung bahnte sich über Nacht nun an, so dass S&P 500 eventuell einen Ausbruch nach oben vollziehen kann, den er mit seiner InsideKerze gestern angekündigt hatte,

denn …….Shanghai erholt sich prima: Hier der Bruch des steilen Abwärtstrends von heute Nacht gezeigt.

 

 

Zunächst sind Kurse bis knapp über die Kursmarke 607 zu erwarten. Dort könnte sich dann eine SKS Formation  entwickeln, wenn die, charttechnisch möglichen, Anschlussentwicklungen nicht wahrgenommen werden sollten.

 

Für Dax blieben, so gesehen, ein paar Tage Zeit, das gestern angegebene Kursziel zu erreichen, vielleicht bis zum kleinen Verfallstermin am 17.Juli.

Aufmerksamkeitslinie:

Dax schloss den späten Handel um 22.00 Uhr mit 10.957 Punkten im Aufwärtsmodus, Meine Prognose für den Handelstag war angenommen worden.

Meine Aufmerksamkeitslinie für den heutigen Handel verläuft bei 10.816 Punkten. Den nächtlichen Verhältnissen nach zu urteilen, sollte sich Dax nicht für sie interessieren, eventuell nicht einmal den Abwärtstrend bei 10.928 oder 10.880 von oben testen, sondern geradewegs weiter nach oben stürmen.

 

 

Als Ziel bietet sich der nächste Kreuzwiderstand bei 11.214 an, sofern sich Dax über 10.978 und über 11.008 halten kann, die 11.077er Barriere überwindet und im Anschluss auch die 20-Tagelinie meistert, die heute im Bereich von 11.116  Punkten verlaufen könnte. Kommt er tatsächlich in einem Zuge 100 Punkte über sie hinaus, wäre das ein Meisterstück. Es bliebe dann nur zu hoffen, dass Dax auch oberhalb dieser den Schlusskurs im Kassa-Handel findet.

Nichts desto trotz sieht der Markt gefährlich aus. Ich habe nicht den Eindruck, dass der Ansturm durch einen Freudentaumel ausgelöst wird, eher durch den schmerzhaften Biss einer giftigen Tarantel.

Gesundheit und Wohlbefinden

.

.

 

Jetzt RSS aktivieren!

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 493

Schreibe einen neuen Kommentar

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang