Du bist hier: Home » Aktien & CFDs » Moderat moderiert

Moderat moderiert

Moderat moderiert

Positiv gestimmt, doch nicht überschwänglich,  nutzte Dax den Aufritt Herrn Draghis im Vorfeld. Das erkennt man an der grünen Tageskerze, die ein höheres Tief und ein höheres Hoch zum Vortage aufweist, die 11.308er Kursmarke verteidigen konnte und mein  vorgeschlagenes Tageshoch bei 11.490 nur kurzfristig überbot. Alles wirkt ebenso moderat, wie Herrn Draghis Pressekonferenz verlief.

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

Für den kommenden Feiertag, der an den Börsen in Deutschland keine Rolle spielen wird, gelten die gleichen Bedingen wie heute – mit leichten Abwandlungen der Kursmarken.

Wirklich gelohnt, wie angeboten, hatte sich die Bewegung in Euro Bund. Man kann kaum glauben, dass der Sturzflug einfach weitergeführt werden soll, bis die Future-Kurse vielleicht bei 146.78 (leicht revidiert zum gestern angegebenen Kurs) angekommen wären.

 

Euro wird kurzfristig auf eine Abwärtstrendlinie treffen, die ihn bremsen  und  auf die Unterstützung an der 20-Tagelinie zurückdrängen könnte, von wo er voraussichtlich gestärkt weiter aufwärts schwingen sollte. Die 200-Tagelinie wäre  ein darauffolgendes Hindernis bei 1,155.

 

 

Aufmerksamkeitslinie:

Mit Schlusskurs des späten Handels um 22.00 Uhr bei 11.400 Punkten befindet sich Dax im Aufwärtsmodus.

Meine Aufmerksamkeitslinie für den Feiertagshandel befindet sich bei 11.334 Punkten, einige Punkte tiefer als die untere Dreiecksbegrenzung, die bei 11.358 Punkten verläuft.

Ein Test kann nicht ausgeschlossen werden, Eventuell würde dann auch erneut ein Ausbruchsversuch nach unten  ausgelöst werden. Der Schlusskurs unterhalb der wichtigen 11.455er Barriere legt auf jeden Fall nahe, dass Dax seine Spekulation auf tiefere Kurse noch nicht aufgegeben hat. Ziele bis in den Bereich der 11.077er Barriere, wie gestern beschrieben, stünden im Raum.

Wird die Aufmerksamkeitslinie nicht unterschritten oder rasch zurückerobert, wird Dax erneut versuchen nach oben hinauszukommen. Oberhalb der 11.455er Barriere müsste er 11.463 Punkte überwinden und im Anschluss auch die rote Gap-Linie bei 11.486, um über 11.546 hinaus bis zur 11.591er Barriere zu kommen. Dort hätte er die 20-Tagelinie überwunden und könnte am Freitag  ein neues Leben beginnen, wenn er oberhalb dieses Durchschnitts schließen sollte.

Herrn Draghis Einlassungen war zu entnehmen,  dass man alle Möglichkeiten nutzen möchte, um Griechenland im Euro zu halten, bis hin zum Aufschub der fälligen Zahlungen zum Monatsende.

Gesundheit und Wohlbefinden

.

.

 

Jetzt RSS aktivieren!

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 493

Schreibe einen neuen Kommentar

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang