Du bist hier: Home » Aktien & CFDs » Eingeklemmt

Eingeklemmt

Eingeklemmt

Einen Inside-Day mit höherem Tief und tieferem Hoch hatte ich angekündigt. Obwohl Dax sich brav an dies Möglichkeit hielt, wurde noch keine Lösung gefunden.

Ein Ausbruchsversuch, eventuell sogar mit einem Gap-Up, über die blaue Gap-Linie hinaus, die bei 11.784 verlaufen wird, könnte den Anschein geben – dass Dax Stärke entwickelt. Doch tatsächlich wird er ihm sehr schwer werden, sich oberhalb der 11.833er Barriere zu etablieren. Selbst wenn ihm dieser Schritt gelänge, müsste er infolge nicht nur 11.894 sondern auch den Widerstand an der grünen 11.897er Kursmarke meistern, um über das Hoch vom vergangenen Dienstagvormittag hinauszukommen. 11.934 und die 11.969er Barriere bleiben wohl unerreichbar.

Dax ist jetzt nicht nur zwischen Gap-Linien, die bedeutende  Hindernisse bilden, eingeklemmt, auch das Bollingerband reagiert entsprechend der fallenden Durchschnitte und verlangt einen Seitwärtslauf. So könnte Dax in die Verlegenheit kommen, es mit einem Ausbruch nach unten zu versuchen. Schuld daran wird nicht allein Griechenland sein, auch der amerikanische Markt gibt ein Rätsel auf. Wer wird es lösen?

DAX Pro

Bitte anklicken zum Vergrößern

Nasdaq bereitet sich darauf vor, die jüngst erreichten Allzeithochs von S&P und Dow durch ein neues Zwischenhoch zu bestätigen. Für den Markt ließe sich daraus ein Kaufsignal ableiten, wenn …..

 

 

…..ja, wenn Transportaion nicht wäre. Der Index, der die amerikanischen Wirtschaftsaktivitäten spiegelt, bestätigte  ein großes Verkaufssignal. Das umzumünzen benötigte er – selbst wenn er diese Aufgabe in Angriff nähme – etliche Handelstage. Wie soll der Markt diese Divergenz interpretieren?

 

 

 

 

 

Aufmerksamkeitslinie:

Dax schloss um 22.00Uhr den späten Handel mit 11.771 Punkten im Aufwärtsmodus.

Meine Aufmerksamkeitsline für den Handel am Donnerstag verläuft bei 11.753 Punkten.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit wird Dax sie testen und auch unterbieten, um Kurse an der 20-Tagelinie aufzusuchen, wobei er unterwegs, an den einschlägigen Kursmarken, es sich auch anders überlegen könnte. Fällt er aber folgerichtig unter 11.742 und unter die 11.712er Barriere, so könnte er, wenn 11.664, 11.642 und 11.622 ihn nicht aufhalten, an einer Kreuzunterstützung, die sich an der 11.591er Barriere befindet, stoppen. Dax wäre gerettet!

Fällt er tiefer, wird er die 20-Tagelinie unterbieten, was 11.546, 11.532 und die 11.455er Barriere zur Folge haben könnte. Oh, das wäre mir viel, doch 300 Punkte, von der Aufmerksamkeitsline an gerechnet, sind seit April gerademal durchschnittlich. – Bleiben Sie cool, und achten Sie vornehmlich auf …..

Gesundheit und Wohlbefinden

Jetzt RSS aktivieren!

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 493

Schreibe einen neuen Kommentar

© 2016 Finanzfreunde. Alle Rechte vorbehalten.

Scrolle zum Anfang